Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!

Einsatz20141014

Datum: 14.10.2014

 

Technische Hilfeleistung – auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall, Annaberger Str. 255

Einsatznummer: 1042

Alarmierung: 22.55 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 22.59 Uhr

am Einsatzort: 23.00 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, GW-L, TLF 20/40

Einsatzkräfte: 20

wieder einsatzbereit: 00.50 Uhr

Zwei PKW Opel waren in Höhe Annaberger Straße 255 frontal miteinander kollidiert. Betriebsstoffe liefen aus. Der Straßenbereich wurde mit Bindemittel abgestreut. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme beendet und der Abschleppdienst beide Fahrzeuge abtransportiert hatte, wurde das Bindemittel abgekehrt und die Strasse noch mit Bioversal behandelt.

Einsatz20140908

Datum: 08.09.2014

 

Technische Hilfeleistung – Wasser im Grundstück/Keller, Ernst-Thälmann-Str. 69 M

Einsatznummer: 879, 883-886, 888-891, 893, 1005-1020

Alarmierung: 18.40 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 18.44 Uhr

am Einsatzort: 18.48 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, GW-L, TLF 20/40, MTW, LF8

Einsatzkräfte: 29

wieder einsatzbereit: 22.15 Uhr

Unwetterartiger Starkregen hatten zu Überschwemmungen vor allem im Bereich Ortsmitte geführt. Besonders betroffen waren die Siedlung (Ernst-Thälmann-Straße, Heinrich-Heine-Straße), der Nitzschhammerweg, Grundstücke entlang der Annaberger Straße von der Sparkasse bis zur ehemaligen Fleischerei Georgi und das Schwimmbad. Gemeinsam mit der Feuerwehr Walthersdorf wurden 26 Einsatzstellen abgearbeitet. Es wurden Sandsäcke verteilt und gelegt, Wasser abgepumpt, Straßen und verstopfte Abflüsse von Geröll und Schlamm befreit. Zweitweise wurde die Annaberger Straße in Höhe Netto-Markt von der Polizei komplett gesperrt. Vorort war ebenfalls der Kreisbrandmeister.

Einsatz20140823

Datum: 23.08.2014

 

VKU mit eingeklemmter Person, Neudorfer Straße

Einsatznummer: 816

Alarmierung: 12.50 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 12.54 Uhr

am Einsatzort: 12.58 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, GW-L, TLF 20/40, MTW

Einsatzkräfte: 22

wieder einsatzbereit: 13.52 Uhr

Ein Pkw Honda war in Richtung Neudorf fahrend, in einer Linkskurve rechts an einen Baum geprallt und anschließend nach links geschleudert. Das Fahrzeug kam im Straßengraben zwischen 2 Bäumen und einem Geländer zum stehen. Damit der Fahrer aus dem Wagen gelangen konnte, mußte ein Baum und ein Teil des Geländers entfernt werden. Der Verunfallte konnte dann selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurde vom Rettungsdienst in Empfang genommen. Vorort war neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei auch der Kreisbrandmeister.

Einsatz20140815

Datum: 15.08.2014

 

Gasgeruch im Keller eines Mehrfamilienhauses, Rathenaustr. 49

Einsatznummer: 787

Alarmierung: 13.08 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 13.12 Uhr

am Einsatzort: 13.14 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L

Einsatzkräfte: 18

wieder einsatzbereit: 13.29 Uhr

Eine Hausbewohnerin hatte Gasgeruch im Keller eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Mit dem Gasmessgerät konnte aber kein ausgeströmtes Gas festgestellt werden. Nachdem der ebenfalls gerufene Heizungstechniker auch nichts feststellen konnte, wurde wieder eingerückt. Es kam ein Trupp unter Atemschutz zum Einsatz. Der Kreisbrandmeister war ebenfalls vorort.

Einsatz20140802

Datum: 02.08.2014

 

VKU, auslaufende Betriebsstoffe, Annaberger Str. 84, Polizei vor Ort

Einsatznummer: 755

Alarmierung: 03.23 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 03.29 Uhr

am Einsatzort: 03.30 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW

Einsatzkräfte: 20

wieder einsatzbereit: 03.45 Uhr

Ein PKW Suzuki stand quer auf dem Bürgersteig und hatte mit dem Heck den Gartenzaun des Hausgrundstückes in Höhe Annaberger Str. 84 beschädigt. In Absprache mit der Polizei wurde wieder eingerückt, da der Abschleppdienst die Sicherung der Betriebsstoffe und die anschliessende Reinigung übernehmen sollte.

Einsatz20140723

Datum: 23.07.2014

 

Ölspur, Neudorfer Straße 281 B bis Ortsausgang

Einsatznummer: 726

Alarmierung: 21.23 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 21.28 Uhr

am Einsatzort: 21.30 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW

Einsatzkräfte: 24

wieder einsatzbereit: 22.15 Uhr

Die Ölspur erstreckte sich auf der Neudorfer Straße 281 B in Höhe Metall Markert auf 100 m bis Ortsausgang Crottendorf. Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel abgestreut, abgekehrt und mit Bioversal behandelt. Abschliessend wurde die Straße gespült.

Einsatz20140709

Datum: 09.07.2014

 

VKU mit eingeklemmter Person, Scheibenberger Str. 33 A, Höhe Firma HOPPE AG

Einsatznummer: 679

Alarmierung: 13.12 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 13.17 Uhr

am Einsatzort: 13.20 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, GW-L, TLF 20/40, MTW

Einsatzkräfte: 24

wieder einsatzbereit: 16.06 Uhr

Ein Pkw Audi war aus Richtung Scheibenberg kommend, kurz vor der Firma HOPPE AG nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug kam quer zur Fahrbahn zum stehen und fing Feuer, welches von Ersthelfern gelöscht wurde. Nach Eintreffen wurde als erstes der Brandschutz sicher gestellt und die Batterie abgeklemmt. Der Notarzt konnte während dessen nur noch den Tod des eingeklemmten Fahrers feststellen. Nachdem Polizei und Gutachter die Unfallaufnahme beendet hatten, wurde der Verunglückte mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgeräten aus dem Wagen geborgen. Vorort war neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei auch der Kreisbrandmeister.

Einsatz20140628

Datum: 28.06.2014

 

Ölspur, Annaberger Straße in Höhe Netto bis nach Walthersdorf

Einsatznummer: 638

Alarmierung: 11.12 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 11.16 Uhr

am Einsatzort: 11.19 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L

Einsatzkräfte: 20

wieder einsatzbereit: 12.45 Uhr

Die Ölspur erstreckte sich auf der Annaberger Straße in Höhe Netto Markt bis nach Walthersdorf Ortsmitte. Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel bis zum Ortsausgang Crottendorf abgestreut und eingekehrt. Das Abkehren und die abschließende Behandlung übernahm die Straßenmeisterei mit dem Kehrfahrzeug.

Einsatz20140622

Datum: 22.06.2014

 

Sicherung Landeplatz für Rettungshubschrauber, Schillerstr. 92 B

Einsatznummer: 626

Alarmierung: 18.03 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 18.07 Uhr

am Einsatzort: 18.11 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW

Einsatzkräfte: 25

wieder einsatzbereit: 18.46 Uhr

Ein Radfahrer war auf der Schillerstraße gestürzt. Dazu wurde von der Leitstelle neben dem Rettungswagen auch der Rettungshubschrauber Christoph 46 alarmiert. Da bei Eintreffen der Rettungsdienst noch nicht vor Ort war, wurde der Verunglückte erst versorgt. Zusätzlich wurde der Marktbereich für die Landung des Hubschraubers abgesperrt. Nachdem der Rettungshubschrauber mit dem Patienten in Richtung Klinikum gestartet war, wurde wieder eingerückt.