Einsätze2011

Einsatz20110826

Datum: 26.08.2011

 

Verkehrsunfall Scheibenberger Straße

Einsatznummer: 186

Alarmierung: 21.36 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 21.38 Uhr

am Einsatzort: 21.42 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, LF 8, MTW

Einsatzkräfte: 32

wieder einsatzbereit: 23.36 Uhr

Ein aus Richtung Scheibenberg kommender PKW Audi war in Höhe HOPPE AG von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich auf dem angrenzenden Feld überschlagen. Bei Eintreffen waren die beiden Fahrzeuginsassen bereits aus dem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst versorgt. Die Unfallstelle wurde ausgeleuchtet und nach Unfallaufnahme durch die Polizei wurden umher liegende Fahrzeugteile für den Abtransport durch den Abschleppdienst eingesammelt.

Einsatz20110818

Datum: 18.08.2011

 

Brandmeldereingang HOPPE AG

Einsatznummer: 173

Alarmierung: 0.32 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 0.37 Uhr

am Einsatzort: 0.41 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6

Einsatzkräfte: 17

wieder einsatzbereit: 1.30 Uhr

Fehlalarm der Brandmeldeanlage. Ein Melder hatte ausgelöst. Es konnte aber nach dem Eintreffen kein Brand festgestellt werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen..

Einsatz20110815

Datum: 15.08.2011

 

Verkehrsunfall Annaberger Strasse / Schiffelbrücke

Einsatznummer: 171

Alarmierung: 13.59 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 14.02 Uhr

am Einsatzort: 14.04 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MTW

Einsatzkräfte: 17

wieder einsatzbereit: 14.59 Uhr

Die Anforderung erfolgte durch die Polizei. Auf der Kreuzung Annaberger Straße / Schiffel-Brücke hatte sich mit Beteiligung PKW und Motorroller ein Unfall ereignet. Dabei liefen Betriebsstoffe aus dem Pkw auf die Strasse. Es wurde Bioversal eingesetzt und anschliessend der Straßenbereich gespühlt.

Einsatz20110521

Datum: 21.05.2011

 

Schornsteinbrand nach Blitzeinschlag

Einsatznummer: 220

Alarmierung: 13.27 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 13.29 Uhr

am Einsatzort: 13.32 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, LF 8, MTW

Einsatzkräfte: 29

wieder einsatzbereit: 14.27 Uhr

Bei Eintreffen konnte kein Essenbrand festgestellt werden, obwohl das Mauerwerk durch einen Blitzeinschlag noch warm war. Die Esse wurde vorsorglich durchgekehrt und der Kreisbrandmeister überprüfte mittels Wärmebildkamera das Dach auf evtl. Glutnester.