Einsätze2017

Einsatz20171231-2

Datum: 31.12.2017
Technische Hilfe – Buchholzer Straße Höhe Theater, Ast droht auf Straße zu fallen – ohne Sonderrechte
Einsatznummer: 1507
Alarmierung: 13.26 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 13.30 Uhr
am Einsatzort: 13.44 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K)23/12, TLF 20/40, ELW
Einsatzkräfte: 8 (27) wieder einsatzbereit: 14.30 Uhr
Ein größerer Ast drohte auf den Gehweg zu stürzen. Der Ast wurde mittels Drehleiter und Elektrosäge entfernt. Ausgerückt sind 8 Kameraden, die restlichen verblieben auf Bereitschaft im Depot.

 

Einsatz20171231-1

Datum: 31.12.2017
Eingang BMA, Mennekes Elektrotechnik, Mennekes Str. 1. Sehmatal-Neudorf
Einsatznummer: 1505
Alarmierung: 07.15 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 07.20 Uhr
am Einsatzort: 07.28 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K)23/12, TLF 20/40, ELW
Einsatzkräfte: 8 (30) wieder einsatzbereit: 07.50 Uhr
Nach Lageerkundung und Absprache mit dem Einsatzleiter vor Ort, konnten wir den Bereitstellungsraum verlassen und ins Gerätehaus zurück fahren. Ausgerückt sind 8 Kameraden, die restlichen verblieben auf Bereitschaft im Depot.

Einsatz20171221

Datum: 21.12.2017
Wohnungsbrand, Karlsbader Str. 71, Sehmatal-Sehma
Einsatznummer: 1479
Alarmierung: 17.55 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 17.57 Uhr
am Einsatzort: 18.05 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K)23/12, TLF 20/40, ELW
Einsatzkräfte: 26 wieder einsatzbereit: 18.30 Uhr
Parallel zum Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Einsatz für uns abgebrochen.

 

Einsatz20171213-2

Datum: 13.12.2017
Eingang BMA Tetzelpassage, Mittelgasse 1, Annaberg-Buchholz
Einsatznummer: 1440
Alarmierung: 11.42 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 11.47 Uhr
am Einsatzort: – Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K)23/12, TLF 20/40, ELW
Einsatzkräfte: 15 wieder einsatzbereit: 12.15 Uhr
Wieder Fehlalarm. Einsatz wurde auf der Fahrt abgebrochen. Ausgerückt sind 8 Kameraden, die restlichen verblieben im Depot.

 

Einsatz20171213-1

Datum: 13.12.2017
Eingang BMA Bildungszentrum Adam Ries Annaberg
Einsatznummer: 1439
Alarmierung: 07.46 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 07.51 Uhr
am Einsatzort: – Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: DLA (K)23/12, TLF 20/40, ELW
Einsatzkräfte: 17 wieder einsatzbereit: 08.30 Uhr
Fehlalarm. Einsatz wurde auf der Fahrt abgebrochen. Ausgerückt sind 8 Kameraden, die restlichen verblieben im Depot.

 

Einsatz20171119

Datum: 19.11.2017
Person in Notlage, Türnotöffnung Annaberger Str. 27
Einsatznummer: 1375
Alarmierung: 23.04 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 23.09 Uhr
am Einsatzort: 23.11 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, DLA (K)23/12, GW-L
Einsatzkräfte: 26 wieder einsatzbereit: 23.52 Uhr
Bei Eintreffen bestätigte sich die Einsatzmeldung. Da mittels Drehleiter erster Sichtkontakt zur Person hergestellt werden konnte, wurde die Tür mittels Zieh-Fix gewaltfrei geöffnet. Im Anschluss versorgten wir die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

 

Einsatz20171113

Datum: 13.11.2017
VKU, Pkw überschlagen, evtl. auslaufende Betriebsstoffe, Neudorfer Strasse
Einsatznummer: 1287
Alarmierung: 06.35 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 06.41 Uhr
am Einsatzort: 06.44 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, DLA (K)23/12, MTW
Einsatzkräfte: 21 wieder einsatzbereit: 21.15 Uhr
In der Lagemeldung war noch vermerkt, das eine verletzte Person an der Q1 Tankstelle genauere Hinweise noch geben kann. Bei Eintreffen stand der PKW Opel abgeschlossen und ohne auslaufende Betriebsstoffe auf dem Feld. Es wurde ohne Maßnahmen wieder eingerückt.

 

Einsatz20171110

Datum: 10.11.2017
Ölschaden Q1 Tankstelle, Scheibenberger Straße
Einsatznummer: 1279
Alarmierung: 19.43 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 19.43 Uhr
am Einsatzort: 19.45 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, GW-L
Einsatzkräfte: 14 wieder einsatzbereit: 21.15 Uhr
Der verunreinigte Bereich an der Tankstelle wurde mit Bindemittel abgestreut und bereinigt. Die betroffenen Bereiche auf der Scheibenberger Strasse wurden bis zum Eintreffen der Straßenreinigungsfirma abgesichert.

 

Einsatz20171029-5

Datum: 29.10.2017
Sturmschaden – Baum über Straße und in Stromleitung, Rathenaustr. 53
Einsatznummer: 1196
Alarmierung: 09.50 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 09.51 Uhr
am Einsatzort: 09.53 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 32 wieder einsatzbereit: 10.15 Uhr
Fünfter Einsatz an diesem Tag. Der umgestürzte Baum wurde beräumt und die Strasse bis zum Eintreffen des Energieversorgers gesperrt.

 

Einsatz20171029-4

Datum: 29.10.2017
Sturmschaden – Baum auf Schuppen, Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 239 H
Einsatznummer: 1195
Alarmierung: 08.30 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 08.33 Uhr
am Einsatzort: 08.36 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 32 wieder einsatzbereit: 09.00 Uhr
Vierter Einsatz an diesem Tag. Ein Baum hing an einen Schuppen. Der Baum wurde zerlegt, abgeschnitten und mit Winde von Schuppen gedreht.

 

Einsatz20171029-3

Datum: 29.10.2017
Sturmschaden – Baum über Straße, Neudorfer Strasse Höhe Wendeschleife
Einsatznummer: 1053
Alarmierung: 07.30 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 07.33 Uhr
am Einsatzort: 07.37 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 33 wieder einsatzbereit: 08.00 Uhr
Dritter Einsatz an diesem Tag. Wieder war ein Baum umgestürzt und blockierte die Staatsstraße Richtung Neudorf. Der Baum wurde mittels Kettensägen zerteilt und die Fahrbahn frei gemacht.

 

Einsatz20171029-2

Datum: 29.10.2017
Sturmschaden – Baum auf Auto, Heinrich-Heine-Strasse
Einsatznummer: 1019
Alarmierung: 06.38 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 06.42 Uhr
am Einsatzort: 06.44 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 32 wieder einsatzbereit: 07.20 Uhr
Zweiter Einsatz: Ein Baum war auf einen PKW Skoda gefallen. Der Baum wurde mittels Kettensägen zerteilt.

 

Einsatz20171029-1

Datum: 29.10.2017
Sturmschaden – Baum über Straße, Neudorfer Strasse Höhe HVB
Einsatznummer: 1012
Alarmierung: 04.56 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 05.01 Uhr
am Einsatzort: 05.03 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 30 wieder einsatzbereit: 05.25 Uhr
Das Strumtief “Herwart” hat auch Crottendorf nicht verschont. Erster Einsatz an diesem Tag. Die Straße Richtung Neudorf wurde durch eine umgestürtzte Fichte blockiert. Der Baum wurde mittels Kettensägen zerteilt und die Fahrbahn wieder frei gemacht.

 

Einsatz20170818

Datum: 18.08.2017
Eingang Brandmeldeanlage Firma HOPPE AG, Scheibenberger Str. 33 A
Einsatznummer:
Alarmierung: 12.16 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 12.23 Uhr
am Einsatzort: 12.24 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8
Einsatzkräfte: 22 wieder einsatzbereit: 13.05 Uhr
Fehlalarm. Der Bereich um den ausgelösten Melder wurde überprüft. Es wurde nichts festgestellt. Ein Trupp unter Atemschutz kam mit Wärmebildkamera zum Einsatz. Vor Ort war ebenfalls die Feuerwehr Walthersdorf.

 

Einsatz20170630

Datum: 30.06.2017
Öl-/Dieselspur August-Bebel-Str./Bahnhofstr./Annaberger Str./Str.-des-Friedens/Dr.-W.-Külz-Str.
Einsatznummer: 579
Alarmierung: 18.49 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 18.54 Uhr
am Einsatzort: 18.55 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 25 wieder einsatzbereit: 20.03 Uhr
Die betroffenen Bereiche wurden bis zum Eintreffen der Straßenreinigungsfirma abgesichert. Anschließend wurde wieder eingerückt.

 

Einsatz20170625

Datum: 25.06.2017
Brand 3 Firma ro.mann, Scheibenberger Str. 88, Elterlein
Einsatznummer: 565
Alarmierung: 09.16 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 09.21 Uhr
am Einsatzort: 09.30 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 34 wieder einsatzbereit: 22.00 Uhr
Wir wurden nach Elterlein zum Brand 3 ins Gewerbegebiet gerufen. Die dort ansässige Möbelfabrik stand im Vollbrand.
Schon während der Anfahrt konnte die starke Rauchentwicklung gesehen werden.
An der Einsatzstelle angekommen wurde uns ein Abschnitt zusammen mit den Wehren aus Annaberg, Buchholz, Schwarzenberg, Walthersdorf und Geyer zugewiesen.
Wir stellten dabei den Abschnittsleiter. Beim Brand wurden 16 Atemschutzgeräteträger unserer Wehr mehrfach zur Brandbekämpfung unter Atemschutz eingesetzt.
Die lokale Wasserversorgung aus den Zisternen war nach ca. 1 Stunde erschöpft. So fuhr unser Tanklöschfahrzeug neben anderen Tanklöschfahrzeugen aus dem gesamten Erzgebirgskreis und Traktoren mit Güllefässern Pendelverkehr zwischen Wasserentnahmestellen und Einsatzstelle.
Gegen 18:30 Uhr wurden wir dann aus dem Einsatz heraus gelöst. Für uns übernahm die Feuerwehr Grünhain-Beierfeld. Insgesamt waren ca. 320 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Polizei im Einsatz.

 

Einsatz20170603

Datum: 03.06.2017
Brand Komposthaufen, Straße des Friedens bei Talstation Skilift
Einsatznummer: 472
Alarmierung: 11.49 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 11.53 Uhr
am Einsatzort: 11.55 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8, MTW
Einsatzkräfte: 27 wieder einsatzbereit: 12.16 Uhr
Der Brand wurde von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Anschliessend wurde der Kompost ausgebreitet und noch Restlöscharbeiten durchgeführt.

 

Einsatz20170508

Datum: 08.05.2017
Ölspur Gerichtsstraße – Annaberger Straße Höhe Rathaus
Einsatznummer: 375
Alarmierung: 20.52 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 19.56 Uhr
am Einsatzort: 19.59 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW
Einsatzkräfte: 26 wieder einsatzbereit: 22.15 Uhr
Die Meldung kam über die Polizei. Die betroffenen Bereiche wurden bis zum Eintreffen der Straßenreinigungsfirma abgesichert. Anschließend wurde wieder eingerückt.

 

Einsatz20170411

Datum: 11.04.2017
VKU zwischen Crottendorf und Scheibenberg, 2- 3 eingeklemmte Personen
Einsatznummer: 302
Alarmierung: 19.53 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 19.56 Uhr
am Einsatzort: 19.59 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, LF 8 SW, MTW
Einsatzkräfte: 26 wieder einsatzbereit: 23.02 Uhr
Ein PKW VW Touran war gegen mehrere Bäume geschleudert und auf dem Feld zum stehen gekommen. Ersthelfer hatten bereits Fahrer und Beifahrerin aus dem Fahrzeug befreit und mit der Reanimation der Beifahrerin begonnen. Die Reanimation wurde dann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernommen. Leider kam für sie jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle. Die Einsatzstelle wurde gesichert und ausgeleuchtet. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Unfallstelle beräumt und anschliessend wieder eingerückt. Da in der Erstmeldung von mehreren eingeklemmten Personen die Rede war, war zeitgleich die Feuerwehr Scheibenberg mit alarmiert worden. Außerdem waren Gemeindewehrleiter, Kreisbrandmeister, Notarzt und mehrere Einsatzwagen von Rettungsdienst und Polizei vor Ort.

 

Einsatz20170318

Datum: 18.03.2017
Türnotöffnung, Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 250 H
Einsatznummer: 237
Alarmierung: 18.54 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 18.58 Uhr
am Einsatzort: 18.59 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW
Einsatzkräfte: 21 wieder einsatzbereit: 19.45 Uhr
Die Anforderung erfolgte durch den Pflegedienst. Die Wohnungstür zu einer in Betreuung befindlichen Person lies sich nicht öffnen und die Person reagierte auch nicht auf Klingel- und Klopfzeichen.
Die Wohnungstür wurde geöffnet und die zum Glück nur schlafende Person wurde dem Pflegedienst übergeben.

 

Einsatz20170129

Datum: 29.01.2017
VKU auslaufende Betriebsstoffe, Neudorfer Straße, Ortsausgang
Einsatznummer: 84
Alarmierung: 04.43 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 04.48 Uhr
am Einsatzort: 04.51 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, GW-L, MTW
Einsatzkräfte: 24 wieder einsatzbereit: 06.11 Uhr
Ein PKW Citroen war an einen Baum geprallt, überschlug sich und war anschließend auf dem Dach zum liegen gekommen. Auslaufende Betriebsstoffe konnten nicht festgestellt werden, sodaß nur die Unfallstelle zur Unfallaufnahme ausgeleuchtet wurde.

 

Einsatz20170121

Datum: 21.01.2017
Katze auf Baum, Otto-Peuschel-Ecke (Annaberger Strasse)
Einsatznummer: 76
Alarmierung: 17.28 Uhr
erstes Fahrzeug ausgerückt: 17.29 Uhr
am Einsatzort: 17.31 Uhr
ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6
Einsatzkräfte: 5 wieder einsatzbereit: 17.50 Uhr
Einsatz ohne Alarmierung. Bei sehr tiefen Temperaturen saß eine Katze schon den ganzen Tag auf dem Baum und zeigte kaum eine Reaktion. In Rücksprache mit dem Tierarzt sollte das Tier vom Baum geholt werden. Nachdem sich ein Kamerad näherte, sprang das Tier vom Baum in den Schnee und verschwand auf nimmerwiedersehen. Nach einem Aufruf bei Facebook meldete sich der Besitzer und der Katze geht es gut.