Einsatz20060327

Datum: 27.03.2006

 

Keller unter Wasser, Nitzschhammerweg 70 A / 70 R

Einsatznummer: 109/128

Alarmierung: 17.05 Uhr

erstes Fahrzeug ausgerückt: 17.05 Uhr

am Einsatzort: 17.07 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, MTW

Einsatzkräfte: 16

wieder einsatzbereit: 23.00 Uhr

Einsatz ohne Funkalarmierung!
Durch die starke Schneeschmelze und einer zusammengebrochenen Schleuse kam es auf dem Nitzschhammweg zum Rückstau im Abwasserkanalsystem. Dadurch stand im Haus mit der Hausnummer 70 A das Wasser im Keller ca. 40 cm hoch. Es wurde versucht das Wasser abzupumpen und die Schleusen mit Sandsäcken zu verdichten. Eine Rohreinigungsfirma versuchte vergeblich die Schleuse durch Spülen wieder frei zubekommen. Da weiter ununterbrochen Wasser in den Keller lief und eine Pumpe es nicht schaffte, den Wasserspiegel bei ca. 10 cm zuhalten, übernahmen 3 Kameraden die Nachtwache um bei Bedarf eine zweite Pumpe zuschalten zu können. Am nächsten Tag um 13.00 Uhr wurde der Einsatz beendet. Eine Baufirma begann mit den Tiefbauarbeiten auf der Strasse.
In der Hausnummer 70 R stand ebenfalls Wasser im Keller. Hier wurde eine Pumpe zur Verfügung gestellt.