Kellerbrand in Einfamilienhaus!

Datum: 9. März 2019 
Alarmzeit: 1:10 Uhr 
Alarmierungsart: DME/Handy 
Dauer: 4 Stunden 50 Minuten 
Art: Brand 3 
Einsatzort: Crottendorf, Richard-Schneider-Str. 
Einsatzleiter: Markert, U. 
Mannschaftsstärke: 31 
Fahrzeuge: DLA (K), ELW, GW-L, LF 8/6, SW, TLF 20/40 
Weitere Kräfte: FF Buchholz, FF Neudorf, FF Scheibenberg, FF Walthersdorf 


Einsatzbericht:


Die Feuerwehren Crottendorf wurde gemeinsam mit den oben genannten Wehren zu einem Dachstuhlbrand nach Crottendorf alarmiert.

Vorort brannte der Keller eines Einfamilienhauses. Der Rauch breitete sich bereits auf das komplette Gebäude aus. Umgehend gingen 2 Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnte das Feuer in dem völlig verrauchten Keller zügig lokalisiert und mit einem C-Rohr liquidiert werden. Parallel kontrollierten mehrere Trupps unter PA das Gebäude und sorgten für Abluftöffnungen.

Durch unsere Drehleiter wurde eine Anleiterbereitschaft hergestellt, um die im Einsatz befindlichen Atemschutztrupps zu schützen.

Nachdem das Gebäude belüftet wurde und das Brandgut beräumt wurde, konnten wir den Einsatz nach gut 5 Stunden beenden.

Die mitalarmierten Kräfte konnten ,ohne Eingriff in das Geschehen, den Einsatzort zügig verlassen.