Vierseitenhof in Vollbrand!

Datum: 7. Juli 2019 
Alarmzeit: 2:03 Uhr 
Alarmierungsart: DME/Handy 
Dauer: 8 Stunden 57 Minuten 
Art: Brand 3 
Einsatzort: Schlettau 
Einsatzleiter: FF Schlettau 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: DLA (K), ELW, GW-L, LF 8/6, SW, TLF 20/40 
Weitere Kräfte: FF Annaberg, FF Buchholz, FF Dörfel, FF Geyer, FF Scheibenberg, FF Schlettau, FF Sehma, FF Walthersdorf 


Einsatzbericht:

Gemeinsam mit zahlreichen Wehren aus dem Altlandkreis Annaberg wurden wir zu einem Scheunenbrand nach Schlettau alarmiert.

Bereits auf Anfahrt wurde der Feuerschein gesehen. Vor Ort brannten zwei Scheunen eines Vierseitenhofes in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf einen weiteren Stall und ein Wohnhaus überzugreifen. Nachdem durch die Drehleiter Buchholz eine erste Riegelstellung aufgebaut wurde, unterstützten wir mit unserer Drehleiter von der anderen Gebäudeseite. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, führten wir weitere Restlöscharbeiten durch. Unter anderem durch mehrere Angriffstrupps und unserer Drehleiter. Unser Schlauchwagen baute parallel dazu eine 500m entfernte Schlauchleitung auf, um unsere Kräfte mit Wasser zu versorgen. Im Anschluss wurde durch einen Trupp unserer Wehr ein totes Kalb geborgen.

Insgesamt waren 150 Kräfte am Einsatz beteiligt.