Brand auf Dreiseitenhof!

Der Crottendorfer Löschzug wurde gemeinsam mit den Wehren des Sehmatals nach Neudorf alarmiert. Dort sollte ein Dreiseitenhof brennen.

Vor Ort angekommen bestätigte sich die Meldung glücklicherweise nicht. Der Entstehungsbrand konnte durch Anwohner gelöscht werden. Die Neudorfer Kameraden kontrollierten den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera und führten Restlöscharbeiten durch. Wir verblieben mit einem Atemschutztrupp in Bereitstellung und konnten den Einsatz zügig beenden. 

Person droht zu springen!

Gemeinsam mit den genannten Kräften wurde die Drehleiter und deren Begleitfahrzeug nach Sehma alarmiert. Als wir vor Ort eintrafen, befand sich eine Person auf dem Dach eines Einfamilienhauses. Durch die örtlichen Kräfte wurden Sprungretter zur Sicherung aufgestellt. Nachdem die Person durch die Polizei gesichert wurde, konnten alle Kräfte wieder einrücken. 

Brandeinsatz in der Neujahrsnacht

Gemeinsam mit den genannten Feuerwehren wurden wir zu einem Dachstuhlbrand ins benachbarte Sehmatal gerufen.
Laut ersten Informationen der Leitstelle sollte ein Wohngebäude in Vollbrand stehen.
Bei Ankunft bestätigte sich die Meldung glücklicherweise nicht.
Es brannte ein angrenzender Wintergarten, welcher durch die Ortsfeuerwehr rasch gelöscht werden konnte. Somit konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden.
Nach einer halben Stunde konnten wir die Einsatzstelle verlassen.