Rückblick auf 140 Jahre Feuerwehr

Am 9. und 10.09.2016 fand das Festwochenende zu 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Crottendorf statt. Am Freitag Abend folgenden ca. 200 geladene Gäste unserer Einladung zur Festveranstaltung, welche von Brassisimo umrahmt wurde. Nach der Festrede unseres Wehrleiters Uwe Markert, folgenden Grußworte unseres Bürgermeisters, der umliegenden Feuerwehren, von Firmenvertretern, Vereinen und Kirchen. Auch eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Bindlach war anwesend. Der Abend endete im gemütlichen Beisammensein und bei Musik.

Der Samstag Vormittag stand ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Um 10.00 Uhr begann der Wettkampf um den „Raacherkerzelpokal“. In der Wertungsgruppe 13-17 Jahre belegte die Jugendfeuerwehr Walthersdorf vor Crottendorf den ersten Platz. In der Wertungsgruppe 6-13 Jahre belegte die Mannschaft aus Scheibenberg den ersten Platz.

Um 14.00 Uhr fanden sich zahlreiche Besucher zur großen Schauübung an der Oberschule ein. Unter der Moderation von Wehrleiter Uwe Markert wurde ein Löscheinsatz simuliert.
Neun durch einen Brand eingeschlossene Personen mussten aus den oberen Stockwerken gerettet werden. Zusätzlich an der Übung beteiligt, waren die Feuerwehr Walthersdorf, die Feuerwehr Buchholz mit einem Löschfahrzeug und der Drehleiter, sowie Rettungsdienst und Notarzt. Vor allem konnten die Besucher auch die Einsatzmöglichkeiten einer Drehleiter bestaunen, wird doch in Zukunft so ein Fahrzeug auch in Crottendorf stationiert.

Nachdem die Übung beendet und alles abgebaut war, ging es wieder zum Depot. Dort warteten schon viele Besucher auf dem um 16.00 Uhr stattfindenden Wettbewerb „Zieh den Leo“.
Bei 9 teilnehmenden Mannschaften siegte unsere Männermannschaft FFW Crottendorf 1 vor der FFW Buchholz und der FFW Knapendorf. Die Kameraden aus Knapendorf (Sachsen-Anhalt) verbrachten zufällig das Wochenende im Erzgebirge.

Für gute Stimmung am Abend sorgte bei den vielen Gästen die Gruppe „OPAL“. Und schließlich war das lange vorbereitete Fest schon wieder Geschichte.

An dieser Stelle möchten wir Danke sagen:

  • dem Bürgermeister, der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat
  • allen Sponsoren, die uns schon über Jahre die Treue halten und immer ein offenes Ohr für uns haben
  • allen Kameradinnen und Kameraden sowie deren Angehörigen, die zum gelingen des Festes beigetragen haben
  • und natürlich allen Besuchern aus Nah und Fern

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich für die Unterstützung bei der Tombola. Folgende Unternehmen haben Sachpreise gespendet: Metall Markert GmbH, Graupner Holzminiaturen
Hugo Stiehl GmbH, Hela Handels GmbH & Co KG, Crottendorfer Räucherkerzen GmbH, Genäht von dine-naddl, Franz Spiel- u. Schreibwaren, Erzgebirgssparkasse – Beratungs Filiale Crottendorf, Volksbank Erzgebirge, Zweigniederlassung der Volksbank Chemnitz eG
Privatbrauerei Christian Fiedler, Regionalverkehr Erzgebirge GmbH, SDG SÄCHSISCHE DAMPFEISENBAHNGESELLSCHAFT MBH, Fielmann, PILOTPEN-SHOP, Private Spender