Schulungsraum wegen Einsturz gesperrt 2006

29.09.2006
Nachdem im letzten Monat mit der Bestellung eines neuen Tanklöschfahrzeuges ein wichtiger Schritt zur Modernisierung unseres Fahrzeugbestandes getan wurde, holte uns im September ein sich seit einiger Zeit abzeichnender Bauschaden am Gerätehaus ein. Im Keller liegender Deckenputz und zum Vorschein tretende verrostete Träger liessen schlimmes befürchten. Ein von der Gemeindeverwaltung beauftragter Statiker liess nach Prüfung umgehend unseren Schulungsraum sperren.
In einem einberufenen Sondergemeinderat wurde der nicht geplanten Baumassnahme statt gegeben, so dass umgehend mit den Arbeiten begonnen werden kann. Der komplette Fussboden im Schulungsraum muss entfernt werden, und eine neue Decke wird eingezogen. In Eigenleistung erbringen dabei die Kameraden den Ab- und Wiederaufbau der Kellertrennwände für die Mieter und der Heizkörper sowie der Holzverkleidung im Schulungsraum, ausserdem sämtliche Putz-, Maler- und Fliessarbeiten. Die Bauarbeiten sollen so schnell wie möglich beginnen und auch abgeschlossen werden, da unsere Dienste derzeit nur behelfsmässig in einem Teil der Fahrzeughalle stattfinden können.